Donnerstag, 29. März 2018

Eierbecher aus Klopapierrollen basteln und der Osterbrunch ist gerettet



DIY Idee Ostereierbecher
Osterbrunch - es kommen mehr Besucher als geplant. Die Eierbecher reichen nicht, was für ein Dilemma. Ach was! Schnell ins Badezimmer und die Klopapierrollen holen. Ab damit ins Kinderzimmer, während der Kaffee in der Maschine vor sich hin blubbert, und schnell zur Schere gegriffen. 

Die Papprolle von oben einschneiden. Immer einige Millimeter Abstand lassen. Am Ende die Pappstreifen vorsichtig nach unten drücken, bis eine Art Blüte entsteht. Im Prinzip ist der Eierbecher aus Klopapierrolle bereits fertig. Naturbelassen sieht er nämlich gar nicht so übel aus, wenn obenauf ein hübsch gefärbtes Osterei gesetzt wird, was zum Brunch vernascht werden darf.


 
Eierbecher aus Papprolle

Die Zeit drängt, also schnell noch mehr „Blumen“ entwerfen. Es dauert nur wenige Minuten. Je mehr Familienmitglieder daran beteiligt sind, umso schneller sind die Klorolleneierbecher fertig. Sofern die Gäste noch nicht da sind, reicht die Zeit vielleicht sogar für ein wenig Deko. Das können Bastbänder oder Schleifenbänder sein, die mehrmals um die Rollen herum geschlungen und zum Schluss verknotet werden. Wenn der Besuch bis dato noch immer nicht eingetroffen ist, können noch kleine Namenkärtchen vorbereitet werden, die an den selbst entworfenen Pappeierbechern befestigt werden können.

DIY Idee Ostern

Wetten, solch tolle Exemplare haben Ihre Gäste noch nie gesehen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen