Sonntag, 31. Dezember 2017

Schnelle Zwischenmahlzeit, auch für Gemüsemuffel: Auberginen-Schnitzel



Zwischenmahlzeit schnell gemacht
Keine 25 Minuten sind nötig, um eine schnelle Zwischenmahlzeit auf den Tisch zu bringen, die auch Gemüsemuffeln schmeckt. 

Auberginen-Schnitzel sehen nicht nur köstlich aus, sie können „süchtig“ nach Gemüse machen. Bestenfalls tischt man sie auf, ohne zu verraten, was da genau auf dem Teller liegt. 

Schnitzel, und gut! 

Mehr Worte braucht es ohnehin nicht, um alle schnell an den Esstisch zu bekommen. … 





Auberginen-Schnitzel blitzschnell zubereitet

Um die schnelle Zwischenmahlzeit zuzubereiten, müssen zuerst große, knackige Auberginen her. Beim Kauf der Eierpflanzen darauf achten, dass sie wirklich frisch sind. Sie dürfen weder Druckstellen aufweisen noch zu „pappig“ sein. Die exakte Anzahl der Eierfrüchte richtet sich nach deren Größe sowie nach der Personenzahl, für die Sie Gemüseschnitzel braten möchten.

Weitere Zutaten für Auberginen-Schnitzel:


  • Eier

  • Salz

  • Pfeffer

  • Paprika

  • Kurkuma

  • Kräuter

  • Olivenöl (alternativ Öl oder Fett, was Sie für gewöhnlich zum Anbraten verwenden)

  • Semmelbrösel (sofern Sie die Auberginen-Schnitzel panieren möchten)

  • Parmesan (frisch gerieben oder aus Tüte) für meine Variante


Haben Sie die Zutaten griffbereit, geht es an die Zubereitung der fleischlosen Köstlichkeit!

Zuerst die Auberginen abspülen und vorsichtig trocken reiben.
Nun die beiden Enden abschneiden und die „Melanzani“ (so lautet die österreichische Bezeichnung) in gleichmäßige, fingerdicke Scheiben schneiden und kräftig salzen.

Stopp! 
Müssen Auberginen nicht erst eine halbe Stunde im Wasserbad liegen? 
Es heißt zwar, dass Eierpflanzen ins Salzwasser müssen, um ihnen die Bitterstoffe und überschüssiges Wasser zu entziehen, doch ehrlich gesagt, auf diesen Schritt habe ich bisher immer verzichtet. Bitter schmeckten meine Auberginengerichte jedoch nie.  


Weiter geht es so: 


Auberginen Schnitzel als Zwischenmahlzeit
  • Eier aufschlagen, mit Salz, Pfeffer, Paprika, Kurkuma, Kräutern würzen und verquirlen. 
  • Auberginenscheiben beidseitig in der Eiermasse wälzen. 
  • Währenddessen eine beschichte Pfanne auf dem Herd erwärmen, etwas Olivenöl (oder Bratfett) hinzufügen und gleichmäßig verteilen. 
  • Abschließend die Auberginen-Schnitzel in der Pfanne anbraten beziehungsweiße von beiden Seiten ausbacken.

                                     
Zwischenmahlzeit für Gemüsemuffel
         

Veggie Snacks Auberginen gebratenIch habe bewusst auf das Panieren der Auberginen-Schnitzel verzichtet, dafür allerdings etwas geriebenen Parmesan als „krönenden Abschluss“ drüber gestreut und somit eine herzhaftere Note erzielt. 

Sie können die Eierfruchtscheiben auch zuerst in Mehl wälzen, dann in der Eiermasse und zum Schluss in Semmelbröseln, um Gemüsemuffeln die kleine Zwischenmahlzeit noch schmackhafter zu machen. 


Auberginen-Schnitzel auf die Schnelle: pur als auch mit Kräutersoße oder Dipp ein Genuss!

Soll es eine vollwertige Mittagsmahlzeit werden, reichen Sie Kartoffeln oder Kartoffelstampf dazu. Sehr lecker macht sich auch Pastinaken-Kartoffelmus zu den vegetarischen Schnitzeln aus Eierfrüchten. Der ist ebenfalls fix zubereitet. Vielleicht werde ich demnächst das Rezept dafür hier bei wohnen & wohlfühlen veröffentlichen.

Wenn dem Gemüsemuffel die fleischlose Schnitzelvariante geschmeckt hat, tischen Sie bei nächster Gelegenheit einfach mal gefüllte Auberginen auf.

Möchten Sie mehr über die „mediterrane Buschpflanze“ erfahren, empfehle ich Ihnen, die interessante Geschichte der Aubergine zu lesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen